Thermo Esche



Durch die thermische Behandlung wird unter reduzierter Sauerstoffathmosphäre und Temperaturen von 190°-220°C die Holzstruktur der Esche verändert. Mit der Veredelung können das Quell- und Schwindverhalten des Holzes deutlich reduziert werden, sodass ein wesentlich formstablieres und maßhaltigeres Endprodukt erzielt wird. Zudem wird die Witterungsbeständigkeit und auch die Resistenz gegen Schädlinge erheblich gesteigert.

Thermo Esche wird heute als Holz der Resistenzklasse 1 nach DIN EN350-1 ( also mehr als 25 Jahre Haltbarkeit ) eingestuft. Auch können die im Holz eventuell enthaltenen Inhaltsstoffe wie Harze nicht mehr austreten.

Durch die technisch ausgereifte thermische Behandlung erhält unsere Thermo Esche ihre tief dunkelbraune Farbe. In Kombination mit dem Faserverlauf der Esche entstehen unvergleiche Terrassendielen und Fassadenverkleidungen. Dimensionen in Breiten von 125 mm bis 170 mm und Längen von ca. 2 - 5m ermöglich Terrassengestaltungen ohne Grenzen.


mögliche Terrassen- und Fassadenprofile



Bangkirai ( Yellow Balau )

 

Als eines der wohl bekanntesten tropischen Harthölzer behauptet das südostasiatische Bangkirai seit Jahren den größten Marktanteil ( geschätzte 70% ) im Bereich Terrassendielen und Konstruktionsholz in kleineren Dimensionen. Eine immer schwierigere Versorgung mit Rundholz hat in jüngster Vergangenheit dazu geführt, dass viele Hersteller mit ihrer Qualität dem Standard nicht mehr folgen können.

Unsere Partner in Südostasien habe diese Entwicklung schnell erkannt und früh begonnen die Ware nach der Produktion zu selektieren. So werden heute qualitativ anspruchsvolle Waren ( Qualitäten: Select & Better ) zu uns nach Europa verschifft und anfallende schlechtere Qualitäten in Schwellenländern und Märkten mit geringeren Qualitätsansprüchen ausgeliefert.

Zur Sicherung unserer Qualitätsrichtlinien werden sämtliche Partien zusätzlich durch unsere Mitarbeiter vor Ort ( s.g. Grader ) stichprobenartig abgenommen. Um diesen hohen Standard langfristig sicherzustellen und keine Verwirrung bei den Produzenten zu schaffen, bieten wir ausschließlich selektierte Waren an. 

Vereinbaren sie einen Besichtigungstermin und begutachten sie unsere Ware direkt im Seehafen.

technische Daten Bangkirai              Qualitätsstandard

Beispielprofile Riffeldielen                 




Massaranduba   

  

Das südamerikanische Massaranduba eignet sich aufgrund seiner hervorragenden technischen Eigenschaften nicht nur für die handelsüblichen Terrassendielen. Massaranduba erfüllt aufgrund seiner Härte und Haltbarkeit die Voraussetzungen für den Einsatz im Wasserbau und anderer anspruchsvoller Einsatzzwecke. Die gute Inlandsnachfrage  gerade in Brasilein erschweren derzeit die Beschaffung von hochwertigen Produkten in Massaranduba.

Um die Versorgung unserer Kunden sicherstellen zu können, halten unsere Partner vor Ort  nicht nur nahen Kontakt zu Säge- und Hobelwerken, sondern  unterstützen die Produktionen auch finanziell. Freie Mitarbeiter sorgen zudem für die Abnahme der Partie vor Verschiffung und garantieren so die Einhaltung unserer Qualitätsvorschriften.

technische Daten Massaranduba                Qualitätsstandard

Beispielprofile Riffeldielen                            




Garapa




Aufgrund seiner homogenen goldbraunen Farbe findet das südamerikanische Garapa vielfach Anwendung als Terrassendiele. Die hohe Dichte und die Neigung zum Wechseldrehwuchs machen eine sorgsame Lagerung der Rohware und eine Kammertrocknung vor der Hobelung unabdingbar. Durch die Kammertrocknung ergeben sich sehr gute Hobelergebnisse mit glatten Oberflächen und das bei Harthölzern oftmals stark ausgeprägte Schwindverhalten wird reduziert.

Das brasilianische Garapa zeichnet sich durch eine gute Haltbarkeit, geringe Holzfehler und ein ruhiges Farbspiel aus. Lediglich bei Vorkommen in Argentinien und einigen anderen lateinamerikanischen Staaten kann es zu kleinen, reiskornförmigen Einschlüssen kommen, welche das Erscheinungsbild des Endprodukts beeinträchtigen können.

Um die Versorgung unserer Kunden sicherzustellen, kooperieren wir eng mit dem wichtigsten Holzlieferanten der Region. Der persönliche Kontakt ermöglicht die Möglichkeit eines Vorkaufsrechts und schafft somit die Basis für ein konstantes Angebot und eine sichere Versorgung unserer Kunden. Garapa bieten wir grundsätzlich nur als kammergetrocknete Riffeldiele an, da kleine Dimensionen zu stark zu Verzug neigen.

technische Daten Garapa             Qualitätsstandard

Beispielprofile Riffeldielen                       



Brasil Teak ( Fava Amargoso )




Fava Amargoso wird häufig auch als brasilianischer Teak bezeichnet. Hintergrund hierfür ist die farbliche Veränderung des Holzes welche dem Burma Teak sehr ähnlich verläuft. Direkt nach der Hobelung erscheint das Holz eher gelblich. Unter UV Einwirkung dunkelt die Farbe jedoch sehr schnell zu einem warmen dunkelbraunen Ton nach, welchem dem Teak sehr ähnelt.
Da Fava Amargoso als langfaseriges Holz bei unzureichender Trocknung dazu neigt die Faser aufzustellen, bieten wir ausschließlich künstlich getrocknete Ware an. Fava Amargoso zeigt eine lebhafte Maserung bei einem in sich jedoch homogenen Farbspiel.

 

technische Daten Fava Amargoso